Klima- und Umweltschutzpreis

Klima- und Umweltschutzpreis

Klima- und Umweltschutzpreis 2020

Der Klimawandel und deren Folgen sind überall zu spüren: Hitzewellen, Dürren, Überschwemmungen, Stürme und Naturkatastrophen nehmen zu. Auch die Umwelt wird auf vielfache Weise bedroht. Inzwischen sind nicht nur viele Tier- und Pflanzenarten vom Aussterben bedroht. Das ganze Ökosystem Erde ist gefährdet. Klima- und Umweltschutz haben daher höchste Priorität und sind wichtiger denn je.

Aus diesem Grund hat der Verbandsgemeinderat 2020 erstmalig den Klima- und Umweltschutzpreis ins Leben gerufen. Klima- und Umweltschutz ist eine wichtige Aufgabe der Politik, um die Lebenschancen zukünftiger Generationen zu sichern. Genauso wichtig ist es jedoch auch, dass jeder einzelne Bürger einen Beitrag zur Verbesserung leistet und sich entsprechend aktiv am Klima- und Umweltschutz beteiligt.

Mit dem Umwelt- und Klimaschutzpreis sollen Initiativen gewürdigt werden, die sich mit einem besonderen und vorbildlichen Beitrag für den Klima- und Umweltschutz engagieren. Bürgerschaftliches Engagement und die Innovationskraft bzw. der Einfallsreichtum der Bürger sind die aussichtsreichsten Rahmenbedingungen und Investitionsfelder, um schnell und effizient erfolgreiche Maßnahmen zum Umwelt- und Klimaschutz umzusetzen. Ein Gremium mit 7 Mitgliedern, gebildet aus dem Verbandsbürgermeister und je einem Vertreter der Ratsfraktionen, entscheiden über die Vergabe des Preises.

Gegenstand der Bewerbung können Projekte sein, die bereits verwirklicht sind oder sich noch in der Planungsphase befinden. Weiterhin kann ein langjähriges ehrenamtliches Engagement im Bereich Umweltschutz gewürdigt werden. Bewerben können sich alle Einzelpersonen, Personengemeinschaften, Vereine, Kirchen und Verbände, Kindergärten, Kindertagesstätten und Schulen. Maßgebend ist der Wohnsitz / Standort in der Verbandsgemeinde Westerburg.

Erfreulicherweise erreichte uns 2020 eine Vielzahl an Bewerbungen mit tollen Projekten. Das Preisgeld in Höhe von insgesamt 5.000 € wurde auf mehrere Bewerber verschiedener Kategorien aufgeteilt.

Preisträger 2020:

Kindertagesstätten/Kindergärten

  • Integrative Kindertagesstätte Lebenshilfe Westerwald e.V. (Höhn)
  • Kindergarten Stöffelkids (Stockum-Püschen)
  • Kindergarten Ratz-Fatz (Bellingen)

 

Schulen

  • Konrad-Adenauer-Gymnasium Umwelt-AG (Westerburg)
  • Stöffelmaus-Schule (Stockum-Püschen)
  • Regenbogenschule (Westerburg)

 

Privat

  • Arbeitsgemeinschaft Umwelt- und Naturschutz (Kölbingen)
  • Gruppe "Immer die Selben" / Ortsausschuss (Rotenhain)

 

Auch in diesem Jahr (2021) wird die Verbandsgemeinde Westerburg den Klima- und Umweltschutzpreis im amtlichen Mitteilungsblatt „Wäller-Wochenspiegel“ ausschreiben.