Gemünden

 
rd. 1200 Einwohner, 320 m ü. NN.,4km östlich von Westerburg liegt in einem lieblichen, nach Norden und Osten von Bergen geschützten, nach Süden weit geöffneten Talbereich.

Seinen Namen verdankt der Ort, der sich eines ungewöhnlich milden Klimas erfreut, den nahen Einmündungsbereichen der Bachläufe ,,Schafbach" und ,,Holzbach" in den Elbbach. Erstmals urkundlich erwähnt wurde Gemünden bereits anläßlich der Einweihung der Stiftskirche St. Severus am 09. November des Jahres 879, die in Anwesenheit König Ludwigs III. vorgenommen wurde.

Die heutige, sehr sehenswerte Stiftskirche (ev.) ist wahrscheinlich um das Jahr 1100 entstanden und bietet dem Besucher unter anderem Reste romanischer Malerei aus dem 12. Jahrhundert. Die daneben bestehende kleinere Kirche (ev.-luth.) wurde im Jahre 1865 erbaut. Das wildromantische Naturschutzgebiet ,,Holzbachschlucht" ist in wenigen Minuten zu erreichen.


Sprechstunde des Ortsbürgermeisters Dietmar Wolf

montags und donnerstags
von 17.00 bis 18.30 Uhr
Telefon
02663 / 4037
Fax
02663 / 961011
E-Mail

Webpräsenz
www.gemuenden-ww.de