Wasserzähler und Wasserleitung vor Frost schützen

Leider werden immer noch in jedem Jahr im Winter zahlreiche Wasserzähler und Hausanschlussleitungen, soweit sie in den Gebäuden oder auch außerhalb frei liegen, ein Opfer des Frostes. Neben den entstehenden Unannehmlichkeiten müssen die Hauseigentümer in diesen Fällen die Reparaturkosten in voller Höhe selbst tragen.

Die Verbandsgemeindewerke Westerburg nehmen daher die bevorstehenden Wintermonate zum Anlaß, an die notwendigen Maßnahmen zum Schutz des Zählers und der Leitungen zu erinnern, wenn diese in frostgefährdeten Räumen oder - wie etwa während der Bauzeit - im Freien untergebracht sind. Auf diese Weise können Frostschäden größtenteils vermieden werden.

Bei Frostgefahr sollten die Anlagenteile mit Isolierstoffen wie Glaswolle oder Holzwolle umhüllt werden. Auch dicke Lagen Stoff - wie z.B. das Umhüllen mit Säcken - leisten entsprechende Dienste. Beschädigte Fensterscheiben und schlecht schließende Kellertüren in der Nähe von Leitungen und Wasserzählern müssen rechtzeitig instandgesetzt werden.

Wenn der Wasserzähler sich allerdings nicht in einem geschlossenen oder frostfreien Raum, sondern im Freien befindet, ist ein sicherer Schutz auch durch die genannten Maßnahmen nicht gewährleistet. In einem solchen Falle ist es empfehlenswert, sich kurzfristig mit den Verbandsgemeindewerken in Verbindung zu setzen, damit der Anschluß in der Winterzeit gegebenenfalls stillgelegt und die Wasseruhr ausgebaut werden kann.

Wenn trotzdem Leitung oder Zähler eingefroren sind: Nie mit offenem Feuer, z.B. Lötlampen, auftauen. Verwenden Sie dann Elektrogeräte wie z.B. Heizlüfter oder Radiatoren.

 
 
Kontakt

Verbandsgemeindeverwaltung
Westerburg
Neumarkt 1
56457 Westerburg
Telefon (0 26 63) 291 - 0
Fax (0 26 63) 291 - 888

Öffnungszeiten VG:

Mo - Mi
08.00 - 12.00 Uhr
14.00 - 16.00 Uhr
Do
08.00 - 12.00 Uhr
14.00 - 18.00 Uhr
Fr
08.00 - 12.00 Uhr

Das Einwohnermeldeamt hat donnerstags durchgehend von 08:00 - 18:00 Uhr geöffnet.

Annahmezeiten KFZ-Zulassungsstelle:

Mo - Mi
08:00 - 14:00 Uhr
Do
08:00 - 11:30 Uhr
14:00 - 17:30 Uhr
Fr
08:00 - 11:30 Uhr

Öffnungszeiten

Sachgebiet Asyl:

Mo - Fr
08:00 - 12:00 Uhr

und nach vorheriger Vereinbarung von 12:00 - 14:00 Uhr.

weitere E-Mail-Adressen

Kontaktformular

Fernwartung

ePaper Wäller Wochenspiegel
Straßen-/Branchenverzeichnis
Infoplan
Weiterbildungsportal RLP