Bauleitplanung der Ortsgemeinde Gemünden

Erstellung des Bebauungsplanes „In der Bitz“
Beteiligung der Öffentlichkeit und der Behörden nach § 3 Abs. 1 und § 4 Abs. 1 Baugesetzbuch (BauGB)
Verfahren nach § 13a Baugesetzbuch

 

Der Bebauungsplanentwurf liegt in der Zeit vom  

 21.10.2019  bis einschließlich 08.11.2019 

bei der Verbandsgemeindeverwaltung Westerburg, Bauamt, Neumarkt 1, 56457 Westerburg, während der folgenden Dienststunden im Zimmer 116 öffentlich aus: 

vormittags
montags bis freitags von 8.00 bis 12.00 Uhr 

nachmittags
montags und dienstags  14.00 bis 16.00 Uhr
donnerstags von             14.00 bis 18.00 Uhr 

Folgende Unterlagen können eingesehen werden:

        1. Planzeichnung

        2. Begründung und Textliche Festsetzungen

        3. Fachbeitrag Naturschutz - Artenschutzrechtliche Vorabschätzung

        4. Bestandsplan Landespflege

Während der Auslegungsfrist wird jedermann die Gelegenheit gegeben, sich zu der vorgesehenen Planung zu äußern und die Planung zu erörtern, Auskünfte zu verlangen oder Anregungen geltend zu machen. 

Inhalt der Planung:
Um der großen Nachfrage nach geeigneten Bauflächen hinsichtlich der Nutzung
Wohnen in Gemünden gerecht zu werden, plant die Ortsgemeinde die Ausweisung
eines entsprechenden Baugebietes als Siedlungserweiterung am Rand der bestehenden Ortslage. 

Als zukünftige Nutzung werden daher in dem Plangebiet Flächen ausgewiesen, die den Vorgaben des § 4 BauNVO (Allgemeineine Wohngebiete) entsprechen. 

Räumlicher Geltungsbereich:
Der räumliche Geltungsbereich des Planes umfasst folgende Grundstücke in der Gemarkung Gemünden:         Flur 1 die Flurstücke Nr. 226-232, 237-239, 246 (teilweise), 247, 249, 250 

Es handelt sich um einen Bebauungsplan der Innenentwicklung nach § 13a BauGB (sog. beschleunigtes Verfahren). Im beschleunigten Verfahren wird von der Umweltprüfung nach § 2 Absatz 4, von dem Umweltbericht nach § 2a BauGB, von der Angabe nach § 3 Absatz 2 Satz 2 BauGB, welche Arten umweltbezogener Informationen verfügbar sind, sowie von der zusammenfassenden Erklärung nach § 6a Absatz 1 BauGB und § 10a Absatz 1 BauGB abgesehen; § 4c BauGB ist nicht anzuwenden. 

Folgende Unterlagen können eingesehen werden:

FilenameSizeDate
Begründung.pdf659.1 KB2019-10-01
Bestandsplan.pdf461.1 KB2019-10-01
Deckblatt.pdf78.4 KB2019-10-01
Inhaltsverzeichnis.pdf6.5 KB2019-10-01
Naturschutz und Artenschutz.pdf262.3 KB2019-10-01
Planzeichnung.pdf871.2 KB2019-10-01
Textliche Festsetzungen.pdf164.0 KB2019-10-01

/ 4 - Bauabteilung / Frau Anne Pinkel

Kontakt

VCard: Download VCard

Postadresse

Neumarkt 1
56457 Westerburg Adresse in Google Maps anzeigen

Aufgaben

- Sachbearbeiterin
- Kirmes- und Marktveranstaltungen
- Grundstückskaufverträge (Vorkaufsrechtverzichtserklärungen)
- Vorkaufsrecht
- Abwicklung Schriftverkehr
- Telefonzentrale, Pforte, Empfang

Stellverteter/in
Stellverteter/in

Zugeordnete Abteilungen

 
 
Kontakt

Verbandsgemeindeverwaltung
Westerburg
Neumarkt 1
56457 Westerburg
Telefon (0 26 63) 291 - 0
Fax (0 26 63) 291 - 888

Öffnungszeiten VG:

Mo - Di
08.00 - 12.00 Uhr
14.00 - 16.00 Uhr
Mi
08.00 - 12:00 Uhr
Do
08.00 - 12.00 Uhr
14.00 - 18.00 Uhr
Fr
08.00 - 12.00 Uhr

Das Einwohnermeldeamt hat donnerstags durchgehend von 08:00 - 18:00 Uhr geöffnet.

Annahmezeiten KFZ-Zulassungsstelle:

Mo - Mi
08:00 - 14:00 Uhr
Do
08:00 - 11:30 Uhr
14:00 - 17:30 Uhr
Fr
08:00 - 11:30 Uhr

Öffnungszeiten

Sachgebiet Asyl:

Mo - Fr
08:00 - 12:00 Uhr


weitere E-Mail-Adressen

Kontaktformular

Fernwartung

ePaper Wäller Wochenspiegel
Straßen-/Branchenverzeichnis
Weiterbildungsportal RLP