Bauleitplanung der Stadt Westerburg


Derzeit befindet sich auf dem Grundstück ein marodes und durch Vandalismus zerstörtes Schullandheim, dessen Wiederaufbau sehr kostenaufwändig wäre. Des Weiteren befindet sich im Umfeld des Plangebiets ein Altersheim sowie überwiegend
Wohnbebauung. Das Plangebiet befindet sich am Stadtrand der Stadt Westerburg in direkter Nähe zum Waldgebiet und zum Friedhof.

Aufgrund dieser Lage eignet sich für das Plangebiet keine Nutzung für beispielsweise Gewerbe in Form eines Mischgebietes. Eine Nutzung als Allgemeines Wohngebiet fügt sich städteplanerisch optimal in vorhandene Umgebungsstruktur und entspricht dem Wunsch der Stadt nach Fortschreiben der Wohnbauflächen. 

Der erstellte Planentwurf einschließlich der textlichen Festsetzungen und der Begründung liegt zum Zwecke der frühzeitigen Beteiligung der Öffentlichkeit in der Zeit vom  

15.11.2021 – 30.11.2021 (einschließlich) 

in der Verbandsgemeindeverwaltung Westerburg, Bauverwaltung, Neumarkt 1, 56457 Westerburg während der nachfolgend aufgeführten Zeiten öffentlich aus: 

vormittags
montags bis freitags von 8.00 bis 12.00 Uhr 

nachmittags
montags bis dienstags 14.00 bis 16.00 Uhr
donnerstags von 14.00 bis 18.00 Uhr 

Ort der Einsichtnahme: Eingangsbereich (Haupteingang) des Verwaltungsgebäudes vor der Pforte / Telefonzentrale. Wegen der aktuellen Beschränkungen im Zuge der Corona-Pandemie ist der Verwaltungsgebäude grundsätzlich geschlossen. Bitte klingeln Sie an der Eingangstüre; Sie erhalten sofort einen ungehinderten Zugang zum Eingangsbereich und den Planunterlagen. 

Während der Auslegungsfrist wird jedermann die Gelegenheit gegeben, sich zu der vorgesehenen Planung zu äußern und die Planung zu erörtern, Auskünfte zu verlangen oder Anregungen geltend zu machen. 

Der räumliche Geltungsbereich des Planes umfasst folgende Grundstücke in der Gemarkung Westerburg: 

Flur 9, Flurstück:

17/1,17/2, 18, 19/2, 19/4

 Folgende Unterlagen können eingesehen werden:

Keine Mitarbeiter gefunden.