Westerburg

 
Die Stadt Westerburg mit dem Schloß aus dem 12. Jahrhundert und der Schloßkirche als Wahrzeichen, das die Stadt auf einem hohen Felsen überragt, gilt längst schon als eine kleine, aber feine und sympathische "Metropole" im Westerburger Land und dem Westerwald.

Als gewachsener und kultureller Mittelpunkt, als Mittelzentrum im Sinne der Landesplanung, erfüllt die Stadt vielfältige Dienstleistungs- und Versorgungsfunktionen. Westerburg ist Einkaufs-, Schul- und Behördenstadt. Die Stadt beherbergt zahlreiche auch größere Unternehmen des Handels, des Handwerks, der Dienstleistung und der Produktion.
In der Stadt sind alle Schularten vertreten - unter anderem zwei Gymnasien, Realschule, zahlreiche Fachschulbereiche in der Berufsbildenden Schule sowie eine Montessori-Schule. Über 6000 Schüler werden täglich im Schulzentrum ausgebildet.

Das Staatliche Studienseminar für Lehramtsanwärter (Adolf-Reichwein-Studien-Seminar) bereitet ständig rund 100 angehende Lehrer auf ihren Beruf vor.

Westerburg stellt so die große Mehrheit der Arbeitsplätze im Westerburger Land.
Die Stadt verfügt zudem über ein ausgezeichnetes Angebot an Sportstätten und Sportmöglichkeiten, vor allem auf dem Gebiet des Vereinssports - Fußball, Handball, Tennis, Tischtennis, Badminton usw.


Sprechstunde des Stadtbürgermeisters Ralf Seekatz


Montag bis Mittwoch

von 09.00 bis 13.00 Uhr
Donnerstag
von 09.00 bis 12.30 Uhr und
von 14.00 bis 18.00 Uhr
Gesprächstermine mit dem Stadtbürgermeister nach Vereinbarung
Telefon Stadtverwaltung
02663 / 9680400
Fax
02663 / 9680401
E-Mail

Webpräsenz
www.stadt-westerburg.de